Analyse belegt meine Eignung

Ich bin der Auffassung, dass es ganz alleine den wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern vorbehalten ist zu entscheiden, ob ein Kandidat für den Bürgermeisterposten geeignet ist oder nicht. Nicht ohne Grund sehen die gesetzlichen Vorschriften keine besonderen Eignungsvoraussetzungen für Bürgermeisterkandidaten vor.

Trotzdem habe ich an der Stärken- und Schwächenanalyse, die vom Bündnis für Sulingen initiiert worden ist, teilgenommen. Die Studie belegt meine Geeignetheit. Ich sehe mich aufgrund der aktuellen Geschehnisse veranlasst, in der von mir gewohnten transparenten Art und Weise zu reagieren, zu informieren und die komplette Analyse hier online zur Verfügung zu stellen (eine zusätzliche Zusammenfassung lässt sich nur schwer realisieren).

Stärken- und Schwächenanalyse
Analyse belegt die Geeignetheit des Bürgermeisterkandidaten Dirk Rauschkolb
Rauschkolb_Dirk_TIman_6828330deCOA4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 617.1 KB

Die Darstellung vom "Bündnis für Sulingen", dass sich ein Mitbewerber deutlich von mir abhebt, muss relativiert werden. Frau Groher vom auswertenden Unternehmen ImprovementToSuccess hat auch mir die "Geeignetheit" bescheinigt. Unterschiede zum Mitbewerber ergeben sich nur in Nuancen und sind so oder so subjektiv und davon abhängig, wo man seine Schwerpunkte setzt. So weise ich nur beispielhaft auf meine belegte soziale Kompetenz hin.    

Natürlich akzeptiere ich es nach wie vor, dass Parteien und Interessengruppen Mitbewerber unterstützen. Ich weise aber darauf hin, dass ich als einziger Kandidat ohne Unterstützung und damit völlig unabhängig und ungebunden dafür einstehe, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger Sulingens zu vertreten.